Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


Seitenleiste

Vishnupedia.org

Hier findest du Wissen zur Theologie und dem Seelenverständnis des Hinduismus, bzw. Vishnuismus.

Hintergrund

Gott und seine Energien

Die verkörperte Seele


Impressum
Datenschutz
Spenden

Fehlermeldung / Mitmachen
Die Erfahrung zeigt, dass im Laufe der Zeit viele Homepages ihre Links verändern. Meistens passiert das im Verlauf einer Neugestaltung und Anpassung der Homepage. Daher nehme ich Hinweise auf fehlerhafte Verlinkungen immer gerne entgegen!

kumara-sampradaya

Kumara-Sampradaya

Kumara-Sampradaya (Kumāra Sampradāya) ist eine der vier traditionellen Vaishnava-Sampradayas.

Bekanntester Vertreter der nach den Kumaras benannten Schule ist:

  • Nimbārka, auch Nimbāditya und Niyamānanda genannt (ca. 12. Jh.). Er etablierte die Philosophie des Dvaita-Advaita, die gleichzeitige Einheit und Unterschiedlichkeit. Sein Kommentar zu den Vedanta-Sutras heisst Parijata-Saurabha-Bhashya. Er war als Verehrer des göttlichen Paares Radha-Krishna bekannt.

Die vier Kumaras sind Sanaka, Sananda, Sanatana und Sanatkumara. Es sind vier – durch die Vedas hindurch bekannte – Söhne von Brahma, die zu Beginn der Schöpfung aus Brahmas Geist geboren wurden. Nicht zu verwechseln mit den Ashvini-Kumaras, zwei Devas, die unter den Halbgöttern für ihre heilerischen Fähigkeiten berühmt sind.

Siehe auch

kumara-sampradaya.txt · Zuletzt geändert: 2014/06/27 11:58 (Externe Bearbeitung)