Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


Seitenleiste

Vishnupedia.org

Hier findest du Wissen zur Theologie und dem Seelenverständnis des Hinduismus, bzw. Vishnuismus.

Hintergrund

Gott und seine Energien

Die verkörperte Seele


Impressum
Datenschutz
Spenden

Fehlermeldung / Mitmachen
Die Erfahrung zeigt, dass im Laufe der Zeit viele Homepages ihre Links verändern. Meistens passiert das im Verlauf einer Neugestaltung und Anpassung der Homepage. Daher nehme ich Hinweise auf fehlerhafte Verlinkungen immer gerne entgegen!

radha

Inhaltsverzeichnis

Radha

Shri Radha (Rādhā), die golden Leuchtende, auch als Radhika und Radharani bekannt, ist die Urgestalt aller Shaktis (göttlichen Kräfte).

Der Name Radha enthält die Wurzel radh, liebend verehren, zufriedenstellen. Es heisst, niemand vermag den höchsten Herrn Shri Krishna durch dienende erkennende Liebe so zufriedenzustellen und zu beglücken wie sie.
Radha heisst auch Bhakti-Devi, die Bhakti-Göttin. Ihre Gestalt, ihr Wesen ist höchste unbegrenzte und unfassbare Premabhakti (Gottesliebe). Ohne ihre Gnade gelangt niemand zu Krishna; ohne dass sie demjenigen, der das Glück des Gottdienens anstrebt, Bhakti aus der Fülle ihrer Bhakti schenkt.

Radha und Krishna sind das ewig jugendfrische Paar. Sie sind zwei und doch eins. Es heisst, Radha ist eins mit Krishna, so wie der Duft der Rose mit der Rose eins ist. Sie leben im unendlichen Gottesreich, das Goloka oder Vrindavana genannt wird und als das höchste aller Gottesreiche angeschaut wird.
All die anderen Cit-Shakti-Gestalten in den jeweiligen Gottesreichen sind die Teilaspekte Radhas. So ist Lakshmi die ewige Gefährtin Narayanas im unendlichen und ewigen Reich Vaikuntha; Sita die ewige Gattin Ramas im unendlichen Reich Ayodhya… Sie alle sind Gestalten, deren Wesen Premabhakti ist.

Zitate

  • Die Liebesbeziehungen zwischen Shri Radha und Shri Krishna sind transzendente (d.h. sich jenseits der Maya befindliche) Manifestationen der inneren, freudespendenden Energie (Hladini-Shakti) des Herrn. Obwohl Radha und Krishna in ihrer Identität eins sind, trennten sie sich auf ewig. Jetzt haben sich diese zwei transzendenten Identitäten in der Gestalt Shri Krishna-Chaitanyas wieder vereint. Ich verneige mich vor ihm, der sich mit dem Empfinden und der Körpertönung Radhas manifestiert hat, obwohl er Shri Krishna selbst ist. (Chaitanya-Charitamrita 1.1.5)

Siehe auch

radha.txt · Zuletzt geändert: 2014/06/27 11:58 (Externe Bearbeitung)