Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


Seitenleiste

Vishnupedia.org

Hier findest du Wissen zur Theologie und dem Seelenverständnis des Hinduismus, bzw. Vishnuismus.

Hintergrund

Gott und seine Energien

Die verkörperte Seele


Impressum
Datenschutz
Spenden

Fehlermeldung / Mitmachen
Die Erfahrung zeigt, dass im Laufe der Zeit viele Homepages ihre Links verändern. Meistens passiert das im Verlauf einer Neugestaltung und Anpassung der Homepage. Daher nehme ich Hinweise auf fehlerhafte Verlinkungen immer gerne entgegen!

shakti

Shakti

Begriffsklärung

Shakti (Śakti), Kraft, Macht, Energie Gottes oder seiner Erweiterungen. Shakti ist sowohl persönlich als auch unpersönlich besetzt.

  • Maya-Shakti, die äussere Energie Krishnas. Sie hat zwei Zustände: manifestiert und unmanifestiert. Im manifestierten Zustand nennt man sie auch Prakriti, die Gesamtheit der manifestierten Materie (grob- und feinstofflich).
  • Mayadevi (Durga, Parvati), die personifizierte Shakti Shivas, die Verwalterin oder Oberaufseherin der Prakriti.
  • Tata-stha-Shakti, die marginale Energie Krishnas, die Gesamtheit aller Atmans.
  • Cit-Shakti, Gottes innere spirituelle Kraft.
  • Radha, die personifizierte Essenz der Cit-Shakti (Svarupa-Shakti) Krishnas, auch die transzendente Personifikation höchster spiritueller Liebe genannt. Sie ist gleichzeitig eins und doch verschieden von Krishna.

Wenn in Krishna seine Lieblichkeit und ausgelassene Spielfreude vorherrscht, offenbart er sich als zweiarmiger Govinda, der in seinen Händen die Flöte hält, zusammen mit seiner Shakti in Gestalt Shri Radhas.

Wenn in Krishna seine Lieblichkeit mit einer Spur seiner Allmacht und Majestät vorherrscht, offenbart er sich als zweiarmiger Krishna von Dvaraka, zusammen mit seiner Shakti in Gestalt Shri Rukminis.

Wenn in Krishna seine Allmacht und seine Anmut und Lieblichkeit sich harmonisch die Waage halten, offenbart er sich als Sri Rama, zusammen mit seiner Shakti in Gestalt Shri Sitadevis.

Wenn in Krishna seine unerhörte Allmacht und Majestät vorherrscht, offenbart er sich als vierarmiger Narayana, der in seinen Händen Muschel, Lotos, Keule und Feuerrad hält, zusammen mit seiner Shakti in Gestalt Shri Lakshmis.

Wenn in Krishna sein Allwissen und seine Unparteilichkeit sowie Entsagung dominieren, offenbart er sich als Shiva, zusammen mit seiner Shakti in Gestalt Shri Parvatis.

shakti.txt · Zuletzt geändert: 2014/06/27 11:58 (Externe Bearbeitung)